Radfahren

Kirchenpfade

Örebro län, Laxå

Kategorien

  • Mountainbike

Hier fahrt ihr Teile zweier alter Kirchenpfade, damals genutzt um von den kleinen Dörfern Tivedstorp und Åboholm runter nach Sannerud in die Kirche zu kommen. Tivedens spannendste und technischste Runde, an mancher Stelle gut steil.

Fahrt vorsichtig, der Pfad ist schmal und wird auch von Wanderern zu Fuss genutzt.

Tivedstorp

Ihr startet in Tivedstorp, einem der alten finnischen Dörfer Tivedens. Im 16. Jahrhundert kamen die Finnen in das Ödland in Tiveden, hergelockt durch die Aussicht auf freies Land und 6 Jahre Steuerbefreiung, um diese unbewohnte Wildnis zu bevölkern. Die eingewanderten Finnen betrieben Waldrodung, Brandrodung und bauten ihren mitgebrachten Roggen”Svedjeråg” an. Das Dorf Tivedstorp wuchs und mit Ende des 18. Jahrhunderts erreichte die Einwohnerzahl 140 Personen. Nachdem zu Beginn des 19. Jahrhunderts die Bevölkerung in die Städte abwanderte, wurde das Dorf von einer Freiwilligen-Organisation erworben, die Flüchtlinge nach dem 2. Weltkrieg aufnahm und später machte man es dann zu dem Wandererheim und Café das es bis heute ist.

Kirchenpfad Tivedstorp-Sannerud

Die ersten Meter fahrt ihr auf dem Bergslagsleden, bis zur alten Schmiede Hütte in Tivedstorp. Dort biegt der Kirchenpfad nach rechts ab Richtung Sannerud.

Tivedstorps Bewohner mussten sich für lange Zeit auf den beschwerlichen Weg ganz nach Undenäs begeben um die Kirche zu besuchen, aber als 1847 die Kirche in Sannerud fertig gebaut war, wurde die sonntägliche Wanderung wesentlich kuerzer.

Der Pfad ist recht steil und steinig, aber bringt Spass und Herausforderung!

Die Natur entlang des Pfades ist wunderschön mit ihrem grünen Moos-Teppich und alten Kiefern. Der Wanderpfad führt den ganzen Weg runter ins Dorf, der Fahrradweg aber biegt ein Stückchen vorher auf eine Schotterstrasse ab.

Kirchenpfad Sannerud-Åboholm

Nachdem ihr ein Stück der Strasse gefolgt seid, biegt ihr dann ab auf den anderen Kirchenpfad, der von Sannerud hoch nach Åboholm führt.

Er führt euch durch Tarmlångsdalen, eines der längsten Täler in Tiveden, gebildet durch die Bewegung der Erdplatten in Urzeiten. Als der Urberg zutage kam, drängte sich Wasser in die Felsrisse und spülte diese aus zu einem breiten Tal.

Dort wo der Kirchenpfad die Strasse nach Tivedstorp überquert, weicht die Fahrradstrecke ein bisschen ab vom Pfad und bleibt nun ein Stück auf Asphalt, um anschliessend auf die Schotterstrasse abzubiegen, die euch den ganzen Weg bis Bastlandsängen bringt, eine der alten Hütten die zu Tivedstorp gehörten.

Hier wird die Strecke wieder zum Waldweg und ihr kommt vorbei an alten Steinmauern und -haufen entlang der ehemaligen Ackergrenze.

Ein letztes Mal Schotter und dann abschliessend führen die letzten Meter durch den Wald direkt zu Tivedstorps Kaffestuga.

In der Nähe