Mehr zu tun

Olshammar

Örebro län, Askersund

Kategorien

  • Nabe
  • Kirche
  • Sehenswürdigkeit

In Olshammar treffen Sie auf Kultur und Geschichte. Hier haben bekannte Größen wie die Heilige Birgitta und der Dichter Werner von Heidenstamm ihre Spuren hinterlassen.Hier gibt es außerdem fantastische Naturerlebnisse: die Klippen des Schärengartens sind nah, genauso wie der See Fagertärn, wo man die roten Seerosen bestaunen kann. Genießen Sie gutes Essen und angenehme Übernachtungsmöglichkeiten in der kleinen Siedlung Olshammar.
An der Westküste des Vätternsees, ganz in der Nähe des Schärengartens, liegt die kleine Arbeitersiedlung Olshammar, eine ersten Gegenden in Schweden, die auf industrielle Ziegelsteinproduktion und Sägereien gesetzt hatte. Heute lebt die Siedlung von der Papierproduktion.

Hier können Sie die hübsche Birgittakirche besichtigen, welche eng mit der Heiligen Birgitta, die im 14. Jahrhundert gelebt hat, verknüpft ist. Die Kirche wurde 1620 erbaut und prächtig mit unter anderem Wappenschildern, Glasmalereien, Silberkronen und Kirchensilber geschmückt. Versäumen Sie es nicht, auch den Birgittastein anzuschauen. Laut Erzählungen hat die Heilige Birgitta ihn benutzt um auf ihr Pferd zu steigen und über den Vättern nach Vadstena zu reiten. Inwiefern diese Geschichte stimmt ist nicht bekannt, allerdings gibt es deutliche Spuren davon dass der Dichter und Nobelpreisträger Werner von Heidenstam in Olshammar aufgewachsen ist.

Olshammarsgården liegt neben der Kirche und ist das Geburtshaus von Heidenstam. Hier kann das Geburtszimmer des Dichters besichtigt werden, welches heute ein kleines Museum ist. Nehmen Sie an einer Führung durch die Kirche und das Haus teil und verpassen Sie nicht das Bootmuseum neben der Kirche.
Olshammarsgården ist heute sowohl ein Versammlungsraum wie auch ein Gasthaus. Hier werden Konferenzlokale und Übernachtungsmöglichkeiten angeboten.

Olshammar hat eine unschlagbar schöne Lage, nahe den tiefen Wäldern Tivedens und dem Schärengarten, einem sogenannten Ekopark mit 250 Inseln und Felsen. Wollen Sie aufs Wasser? Auf dem Areal des Aspa Bootklubs gibt es ein Gästehafen und die Möglichkeit, Kajaks und kleinere Boote zu mieten. Außerdem gibt es einen Stellplatz wo Sie gegen Gebühr übernachten können. Wollen Sie die Schärenlandschaft von Land aus erleben? Da bietet sich eine Wanderung auf den Klippen an. Das Naturreservat Utnäset liegt nur 10 Kilometer südlich von Olshammar. Hier können Sie nach der Wanderung sogar ein Bad im kristallklaren Wasser des Vätterns nehmen. Packen Sie den Rucksack mit "Fika" oder Grillwürstchen und machen Sie Rast auf einer der schönen Klippen mit Aussicht über den See. Am Startpunkt der Wanderung steht der Hochofen von Igelbäcken, Zeuge der alten Grubentradition der Region.

Von Olshammar aus können Sie außerdem auf uralten Pfaden durch die Wälder Tivedens wandern. Der bekannteste ist der Pilgerpfad "Munkastigen" der Mönchspfad, der von Olshammar bis zur Klosterruine Ramundeboda führt. Vom "Munkastigen" aus können Sie weiter wandern auf dem Bergslagsleden, welcher die Provinz Örebro vom Süden bis in den Norden durchquert. Von Olshammar ist es auch nicht weit nach Fagertärn, dem See wo die roten Seerosen wachsen. Diese blühen von Juni bis August. Ein Teil des Wanderweges ist Rollstuhl und Kinderwagen angepasst.

Und wie wäre es mit einer Fahrradtour? Von Olshammar aus können Sie auf dem Norra Vätternleden die Gegend erkunden oder bis in den Tiveden Nationalpark radeln. In den Wäldern Tivedens gibt es viele Kieswege die es zu erforschen gilt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Pilze oder Beeren sammeln - und die Seele baumeln zu lassen.

In der Nähe