Radfahren

Kohlenweg

Örebro län, Laxå

Kategorien

  • Radfahren

Auf dieser Runde bekommt ihr den Teil Tivedens zu sehen, der ein bisschen weiter entfernt vom Nationalpark liegt. Die Strecke führt euch vorbei an mehreren hübschen Tivedsdörfern und ihr kommt in die Nähe des schönen Sees Unden. Es gibt eine Menge Stellen für Kaffepause und Picknick, die Möglichkeit ein Eis oder Essen zu kaufen.

Grosse Teile der Runde teilen sich die Strecke mit Reitern, gebt aufeinander Acht.

Sannerud

Tiveds Dörfchen Sannerud liegt idyllisch direkt am See Unden, hier findet ihr einen Dorfladen (Lanthandel), Essen und eine Kaffeerösterei. Die Kirche wurde 1847 von der Dorfbevölkerung in nicht mehr als 7 Wochen erbaut. Vielleicht weil sie müde waren den ganzen Weg nach Undenäs hinter sich zu bringen um die Kirche zu besuchen.

Hamgården

Anfänglich führt die Tour über den Reitweg, ein schöner grasbewachsener Pfad. Wenn man lieber auf dem Asphalt fährt, so kann man dies hier auf der Strasse die parallel führt. Ihr kommt vorbei an Hamgården, Vermietung von Häuschen am See Unden.

Camping Tiveden

Ein paar Meter weiter liegt Camping Tiveden, schaut gerne vorbei auf ein Eis oder eine Tasse Kaffee. Hier kann man auch Kanus mieten und raus auf den See Unden fahren.

Danach gehts Richtung Häggeboda.

Touristweg (Turistväg)

Direkt nach Häggeboda biegt der Weg von der Hauptstrasse ab und führt auf Schotter entlang des Unden.

Sågkvarn

Hier wurde lange mit Wasserkraft gearbeitet. Im 17. Jahrhundert wurde eine Mühle gebaut und im 18. Jahrhundert gab es hier zwei Sägen. Nunmehr gibt es keine Dämme mehr, doch Becken die den Forellen Undens als Laichplatz dienen. Hier ist auch das Ende des Kanu-Trails der von Bosjön über 5 Seen bis in den Unden führt.

Bakstugan och Kolarkojorna

In der Backstube wird Kaffee und Fika serviert, man kann hier auch Kolarkojan für Übernachtungen mieten. Die Wälder in Tiveden wurden zur Herstellung von Holzkohle genutzt für die Bergwerk- und Eisenindustrie, die in Schweden im 16. Jahrhundert bedeutend wuchs. An mehreren Stellen in Tivedens Wald kann man Spuren der Kohlmeiler finden, so genannte Kolbottnar. Das sind runde Ringe auf dem Boden mit einem Durchmesser von 15-20 Metern und einem Graben an der Aussenkante. Ein Köhler konnte sich gleichzeitig um 2 Meiler kümmern und im Anbau wohnte er und überwachte den Prozess.

Alte Landstrasse

Nach Backstube und Kolarkojan geht der Weg über Schotterstrasse runter zur asphaltierten Landstrasse, wo ihr dann auf eine alte Parallele kommt. Ihr fahrt über eine alte Steinbrücke und überquert nochmal den Kanu-Trail. Die Strecke führt euch ins Tarmlångsdalen. Der langgezogene See hat ein Felsspaltental aufgefüllt, eines der längsten und hervortretendsten in Tiveden, gebildet durch die Bewegung der Erdplatten in Urzeiten. Als der Urberg zutage kam, drängte sich Wasser in die Felsrisse und spülte diese aus zu einem breiten Tal.

In der Nähe